MOAR GUT – Kinderbetreuung

MOAR GUT – Kinderbetreuung, nachhaltiges Interiordesign

2019-2020 – Interior, Möbel, Print

Alle Fotos © IN PRETTY GOOD SHAPE

Das 5* Familien Natur Resort Moar Gut kann Nachhaltigkeit besonders gut. Die herzliche Gastgeberfamilie Kendlbacher hat uns mit der Neugestaltung des Kinderspiel- und betreuungsbereichs beauftragt. Dabei gab es nur eine Vorgabe für das nachhaltige Interiordesign: Bitte kein Plastik! Und wir? Wir waren begeistert! Schließlich mögen wir das Zeug auch nicht.

Grundlage / Inspiration
Das Maskottchen Gusti, der weiße Hahn, seine Frau Henriette und die beiden Küken Henri & Berta sind nicht nur die Lieblinge aller Kinder, sondern auch Grundlage für die Gestaltung des neuen Kinderhofs.
Der Lebensraum der geflügelten Tiere strukturiert den Grundriss von etwa 1.000 m². Die einzelnen Bereiche sind in Form, Material und Farbe von Luft, Erde und Stall inspiriert, zugleich aber auch an das Corporate Design des Natur Resorts angepasst. Außerdem wurde bei der Gestaltung Wert auf die Bewegungskonzepte im Sinne von Pikler und kindliche Selbstständigkeit im Sinne der Montessori-Pädagogik gelegt: »Nicht das Kind muss sich seiner Umgebung anpassen, sondern wir sollten die Umgebung dem Kind anpassen.«

Die Kinderbetreuung, etwa 450 m²

Eintritt in die Kinderbetreuung gibt es über die Kinderhofrezeption. Diese ist zentrale Anlaufstelle für alle Belange von Groß und Klein. Hier erfolgt auch die Anmeldung zur Baby- und Kinderbetreuung. Sollte die Rezeption nicht besetzt sein, kräht – anstelle eines Klingeltons – Gusti, der Moar Gut Hahn, den BetreuerInnen.
Zum Gelingen des Projekts trug die intensive Zusammenarbeit zwischen der Gastgeberfamilie, der Kinderhofleitung und uns bei. Die Kinderhofleiterin wünschte sich beispielsweise ein Büro, das ihr einerseits ermöglicht konzentriert und in Ruhe zu arbeiten, andererseits dennoch Einblick in das Geschehen gibt. Dank der Lage und der großen Fenster kann sie nun von ihrem Schreibtisch aus die Rezeption, die Gruppenräume, den Bewegungsraum wie auch den Garten einsehen.

 

Manchmal brauchen Küken einen Stall, der Schutz bietet. Der Eintritt in die liebevolle Kinderbetreuung des Moar Guts führt durch eine kleine Tür und vermittelt Wertschätzung und Respekt. Natürliche geölte Holzböden und -wände umgeben die Kinder und vermitteln Geborgenheit. Ab hier ist „Elternfreie Zone“. Sie können ihren Schützlingen noch durch ein Guckloch zuwinken, sie sanft ankommen lassen und es sich während der Eingewöhnung im Wartebereich bequem machen.

nachhaltiges interior design salzburg

nachhaltiges interior design salzburg

Babybereich

Kräftige Farbbereiche markieren die Gruppenräume der Kinderbetreuung. Gelbe Farbtöne empfangen Kinder unter 3 Jahren in der Krabbelstube. Ein Bewegungspodest mit Hühnerleiter, Rampen, Rutschen, Höhlen und Nischen ermöglicht den ganz Kleinen ganz selbständig ihrer natürlichen Neugier nachzukommen, sich frei zu bewegen und eigene Erfahrungen zu machen. Schlupflöcher in Form von Eierschalen hauchen dem nachthaltigem Interiordesign Leben ein. Ein Spiegel mit Haltestange gibt den Kleinkindern die Gelegenheit sich aufzurichten und kennenzulernen.

   

Die Krabbelstube bietet außerdem Spiel – und Rückzugsmöglichkeiten in Bau-, Lese- und Sinnesecke, und Möglichkeiten an Tischen oder auf Teppichen aus Ziegenhaar zu spielen. Um die windeltragenden Küken wieder trocken zu legen findet sich im Babybereich noch ein abgeschlossener Wickelraum mit Entlüftung, Fenster als Ausguck und Babywaschbecken.

nachhaltiges interior design salzburg

nachhaltiges interior design salzburg

nachhaltiges interior design salzburg

Ruhe und Erholung finden die Kleinsten im wohltuend und angenehm duftenden Schlafraum mit Zirbenbettchen und Heutapete aus Almgräsern und -kräutern. Dimmbare Leuchten aus Gänsefedern schenken ein stimmungsvolles Schlaflicht.

nachhaltiges interior design salzburg

nachhaltiges interior design salzburg

Kinderbereich

Bei den älteren Kindern überwiegen orange Farbtöne. Ein fest verbautes Podest kann von den Kindern beliebig genutzt werden. Spielküche und Bühne verführen zum Rollenspiel.
Gemütliche Rückzugshöhlen auf der Hochebene und ein Hängesitz laden zum Verstecken, Lesen und Ausruhen ein. Im Baubereich haben kleine Konstrukteure die Möglichkeit großflächig, ausdauernd und fantasievoll zu bauen.

   

Mitten im Raum steht die voll ausgestattete Küche. Podeste ermöglichen auch den Kleinen Zugang zur Arbeitsfläche. Hier kann gemeinsam mit den BetreuerInnen geschnippelt und gekocht werden.

nachhaltiges interior design salzburg

nachhaltiges interior design salzburg

nachhaltiges interior design salzburg

Und auch Bewegung wird im Moar gut groß geschrieben. Ein Toberaum mit Rutsche, Kletterwand und einer einmaligen Gruppenschaukel aus Edelstahl und Hanf rundet das Angebot ab und macht Spaß.

nachhaltiges interior design salzburg

nachhaltiges interiordesign

nachhaltiges interiordesign

Sanitärräume

Wasser ist für Kinder spannend. An der dreistufigen Waschrinne mit Einhebelmischern können Kinder intuitiv die für sie passende Höhe wählen und Wasser zum Fließen bringen.
Und auch die WCs in zwei kindgerechten Höhen erleichtern die Eigenständigkeit. Die BetreuerInnen können die Kleinsten dabei durch ein kleines, rundes Fenster im Auge behalten.

nachhaltiges interior design salzburg

Garten

Zusätzlich zu den naturnahen Innenräumen, steht den Kindern ein betreuter Garten mit großer Terrasse und Sitzlandschaft zur Verfügung. Die Freiflächengestaltung hat in Kooperation mit der Landschaftsarchitektin Karin Walch stattgefunden und weckt die Freude an Bewegung und an der Natur gleichermaßen. Die Kinder können ihre motorischen Fähigkeiten auf Balancier- und Hüpfstämmen aus naturbelassenen Hölzern trainieren, sich im Spielhaus verstecken, von Beerensträuchern naschen, kleine Tiere beobachten, mit Sand oder Kies spielen und sinnliche Naturerfahrungen sammeln.
Auf Spielgeräte im Außenbereich wurde bewusst verzichtet.

Nach dem wilden Spiel im Grünen gehen die Kinder zum Waschen in die Matschschleuse. Die monochrome Farbgestaltung in Braun markiert den Bereich.

Nachhaltiges Interiordesign

Das vielfältige Raumangebot ermöglicht den Kindern frei und selbstbestimmt ihren Bedürfnissen und Interessen nachzugehen und fördert sie dadurch ganz natürlich. Das ist auch die Basis für ein harmonisches Miteinander und eine entspannte und fröhliche Stimmung im Betreuungsbereich.
Alle Einbauten des nachhaltigen Interiordesigns wurden nach unserem Entwurf aus geölten Fichte 3-Schichtplatten von der Tischlerei Huber in Hüttschlag gefertigt.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen beteiligten Planern und Handwerkern für die tolle Umsetzung unserer Ideen und Entwürfe! Fotos aus der Bauphase findet ihr hier.

Hochwertige Materialien bringen Natur in den Kinderhof und sorgen für ein gesundes Raumklima:

   

Eichenparkett von Tilo > Kautschuk von Nora > Teppiche mit Kaschmir-Ziegenhaar und Schurwolle von Tretford > Filzprodukte aus reiner Merinowolle von Hey-Sign > Sanitärobjekte von Villeroy&Boch > Armaturen von Grohe > Fliesen von Mosa > Badaccessoires von Keuco > Küchenarbeitsplatte aus Untersberger Marmor > Tischoberflächen aus Linoleum von Forbo > LED Leuchten von XAL > Leuchten aus Gänsefedern von Umage > Zirbenbetten von LaModula und Benni´s Nest > Almgräser und -kräuter als Tapete von Organoid Technologies > Fallschutzmatten und gepolsterte Auflagen aus Kokosmatten, Naturkautschuk und Leinen von Tapezierer Flasch in Wagrain > Hängesessel aus Bio-Baumwolle von Traumschwinger > Modulare Hocker von Perludi > Hocker und Stühle von Hussl > Gruppenschaukel, Seile und Sicherheitsnetze aus Naturfasern von der Seilerei Haanl > Tischlerbauteile aus Fichte – Entwurf von IN PRETTY GOOD SHAPE / Designstudio für nachhaltige Gestaltung, ausgeführt von der Tischlerei Huber in Hüttschlag.

FollowFb.Ins.Lin.Pin.Be.
...
Zurück

Ihr Warenkorb

0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Gesamt
0
Checkout
Leer

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.