MOAR GUT – ELTERN-KIND-BEREICH

MOAR GUT – Eltern-Kind-Bereich: Luftschloss & Erdreich / Werkstatt & Atelier, nachhaltiges Design

2019-2020 – Interior, Möbel, Print

Alle Fotos © IN PRETTY GOOD SHAPE

Das 5* Familien Natur Resort Moar Gut kann Nachhaltigkeit besonders gut. Die herzliche Gastgeberfamilie Kendlbacher hat uns mit der Neugestaltung des Kinderspiel- und betreuungsbereichs beauftragt. Dabei gab es nur eine Vorgabe für das nachhaltige Design: Bitte kein Plastik! Und wir? Wir waren begeistert! Schließlich mögen wir das Zeug auch nicht.

Grundlage / Inspiration
Das Maskottchen Gusti, der weiße Hahn, seine Frau Henriette und die beiden Küken Henri & Berta sind nicht nur die Lieblinge aller Kinder, sondern auch Grundlage für die Gestaltung des neuen Kinderhofs.
Der Lebensraum der geflügelten Tiere strukturiert den Grundriss von etwa 1.000 m². Die einzelnen Bereiche sind in Form, Material und Farbe von Luft, Erde und Stall inspiriert, zugleich aber auch an das Corporate Design des Natur Resorts angepasst. Außerdem wurde bei der Gestaltung Wert auf die Bewegungskonzepte im Sinne von Pikler und kindliche Selbstständigkeit im Sinne der Montessori-Pädagogik gelegt: »Nicht das Kind muss sich seiner Umgebung anpassen, sondern wir sollten die Umgebung dem Kind anpassen.«

Der Eltern-Kind-Bereich, etwa 600 m²

Im Eltern-Kind-Bereich eröffnen sich auf zwei Ebenen verschiedene Raum- und Spielerlebnisse für Kinder aller Altersstufen. Eine Wolkenlandschaft aus Schurwolle zieht sich durch das lichtdurchflutete, großräumige Luftschloss. Sie überzeugt nicht nur ästhetisch, sondern hat auch eine schalldämmende Funktion. Der unvermeidliche Lärmpegel wird so sehr effektiv reduziert und das Wohlbefinden gesteigert. Im Luftschloss darf nämlich „geflattert“, getobt, gerutscht, geklettert und geschwungen werden.

nachhaltiges design

nachhaltiges design

nachhaltiges design

nachhaltiges design

nachhaltiges design

nachhaltiges design

Ein zentraler Ort und besonderes Highlight ist das einzigartige vertikale Kletternetz aus Naturfasern, das die beiden kontrastreichen Ebenen miteinander verbindet.
Der Eltern-Kind-Bereich bietet Spannung für die Kleinen und das nachhaltige Design lädt mit gemütlichen Sitzgelegenheiten auch Mama und Papa zum Verweilen ein.

nachhaltiges design

nachhaltiges design

nachhaltiges design

nachhaltiges design

nachhaltiges design

Der höhlenartige Charakter des darunter liegenden Erdreichs schafft Rückzugsorte zum Bauen, Lesen und Kuscheln. Kork schafft hier eine außergewöhnliche, ruhige Atmosphäre.

nachhaltiges design

nachhaltiges design

nachhaltiges design

nachhaltiges design

nachhaltiges design

Ankommen im Kinderhof / Garderobe

Der Kinderhof ist über zwei Eingänge aus dem Hotelgebäude zugänglich. Durch einen Flur mit Kinderwagenabstellplätzen gelangt man in die zentrale Garderobe.
Schon die Garderobe zeigt, Kinder sind hier die Hauptpersonen! Sie ist nicht nur ein Ort zum Ankommen und Umziehen in kindlichem Maßstab, hier halten sich Kinder gerne auf, spielen fangen oder erkunden die Umgebung auf einem Holzroller, Zimmerauto oder Laufrad.

nachhaltiges design

nachhaltiges design

nachhaltiges design

nachhaltiges design

Werkstatt & Atelier

Werk- und Hobelbänke, echtes Werkzeug, offene Regale mit Materialien, Staffeleien und Wandflächen zum Bemalen von Papierrollen bieten den kleinen Hotelgästen einen Rahmen, in dem sie experimentieren und kreativ werden können. Auf Möbel oder empfindliche Böden muss dabei keine Rücksicht genommen werden.

Werkstatt und Atelier sind von den unterirdischen Verbindungsgängen des Natur Resorts durch große Fenster einsehbar.
Die gebastelten Werke der Kinder können auf einem Regal mit flexibel positionierbaren Einlegeböden präsentiert werden.

Sanitärräume

Auch in den Sanitärräumen des Eltern-Kind-Bereichs steht die Selbstständigkeit der Kinder im Vordergrund. Zusätzlich zu einer barrierefreien Toilette mit Wickeltisch und einer Toilette für Erwachsene, gibt es eine Toilette, die auf die kindliche Körpergröße abgestimmt ist. Und ein niedriger Waschtisch mit geringer Ausladung ermöglich den Kleinen sich ohne Hilfestellung die Hände zu waschen. So macht Hygiene Spaß!

Nachhaltiges Design

Alle Bereiche sind an die Ergonomie der Kinder angepasst und fördern die Selbstständigkeit. Das Leitsystem setzt auf Farben für unterschiedliche Altersgruppen sowie Illustrationen. Gusti, Henriette und die witzigen Küken treten auf Wänden und Türen auf und geben Orientierung. Zusätzlich wird über die bewusste Auswahl der Materialien informiert. Denn es geht auch ohne Plastik!

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen beteiligten Planern und Handwerkern für die tolle Umsetzung unserer Ideen und Entwürfe! Fotos aus der Bauphase findet ihr hier.

Hochwertige Materialien bringen Natur in den Kinderhof und sorgen für ein gesundes Raumklima:

   

> Eichenparkett von Tilo > Kautschuk von Nora > Teppiche mit Kaschmir-Ziegenhaar und Schurwolle von Tretford > Filzprodukte aus reiner Merinowolle von Hey-Sign > Sanitärobjekte von Villeroy&Boch > Armaturen von Grohe > Fliesen von Mosa > Badaccessoires von Keuco > Waschtischplatten aus Untersberger Marmor > Tischoberflächen aus Linoleum von Forbo > LED Leuchten von XAL > Porzellanlampen Pearls mit Leinenkabel von Neu/Zeug > Leuchten aus Gänsefedern von Umage > Fallschutzmatten und gepolsterte Auflagen aus Kokosmatten, Naturkautschuk und Leinen von Tapezierer Flasch in Wagrain > Hängesessel aus Bio-Baumwolle von Traumschwinger > Livingstones aus Naturlatexfüllung, recyceltem Schaumstoff und Schurwolle von Smarin > Modulare Hocker von Perludi > Edelstahlröhrenrutsche von Moser Spielgeräte > Kletternetz, Seile und Sicherheitsnetze aus Naturfasern von der Seilerei Haanl in Kooperation mit Hanfwolf > Tischlerbauteile aus Fichte – Entwurf von IN PRETTY GOOD SHAPE / Designstudio für nachhaltige Gestaltung, ausgeführt von der Tischlerei Huber in Hüttschlag.

FollowFb.Ins.Lin.Pin.Be.
...
Zurück

Ihr Warenkorb

0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Gesamt
0
Checkout
Leer

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.